Herausforderungen im Zusammenhang mit der Zahnpflege bei Rauchern

Rauchen ist einer der Hauptrisikofaktoren für Zahnfleischerkrankungen.

  • Bei Rauchern tritt Parodontose viermal häufiger auf als bei Nichtrauchern.
  • Je mehr Sie rauchen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit für schwerwiegendere Fälle von Parodontose.
  • Bei Menschen, die während einer Parodontitisbehandlung weiterhin rauchen, sind die Heilungschancen 50 Prozent niedriger als bei Nichtrauchern.

Auch das Rauchen von Zigarren oder Pfeifen sowie der Konsum von Kau- und Schnupftabak sind Risikofaktoren für Parodontose.

Rauchen und Symptome für Zahnfleischerkrankungen

Bei Rauchern treten die üblichen ersten Anzeichen von Zahnfleischerkrankungen wie Rötung, Schwellung und Blutung möglicherweise nicht auf. Das Nikotin von Zigaretten verengt die Blutgefäße und verhindert dadurch solche Reaktionen. Bei genauerem Hinsehen sind jedoch andere Anzeichen für Parodontose vorhanden, z. B. Knochenabbau und Parodontaltaschen.

Wenn Sie rauchen, sollten Sie zu Ihrem eigenen Vorteil und dem Ihrer Familie damit aufhören. Durch den Rauchverzicht können vorhandene Schäden an Zähnen, Zahnfleisch und Knochen nicht rückgängig gemacht werden. Der Krankheitsverlauf verlangsamt sich jedoch deutlich. Außerdem reagieren Sie auf Behandlungen ähnlich wie Personen, die niemals geraucht haben.

Verbesserung der täglichen Mundhygiene

Wenn bei Ihnen aufgrund von derzeitigem oder früherem Rauchen oder Tabakkonsum Parodontose auftritt, sollten Sie das tägliche Zähneputzen durch die Verwendung einer Waterpik® Munddusche ergänzen. Studien zeigen, dass Personen, die zuvor wegen Parodontose behandelt wurden und ihre tägliche Routine durch eine Waterpik® Munddusche ergänzt haben, Zahnfleischblutungen und Zahnfleischentzündungen stärker reduzieren konnten als Personen, die dies nicht taten.

Des Weiteren ist es nicht unüblich, dass Parodontaltaschen nach der Behandlung einer Zahnfleischerkrankung teilweise bestehen bleiben. Das größte Problem besteht darin, diese sauber zu halten. Mit einer Waterpik® Munddusche mit Pik Pocket® Aufsatz können Sie die Reinigung von Parodontaltaschen verbessern. Dieser Aufsatz ist anwenderfreundlich und reinigt Parodontaltaschen effektiver als Zahnseide.

Mundduschen anzeigen